Eitorf Kultur

<< Eitorf-Lied

Eitorf-Lied



Schönes Kachelvideo vom Eitorfer Heimatlied fertiggestellt

In einem sogenannten "Kachelvideo" präsentieren 21 Menschen, die Spaß am Gesang haben das Eitorfer Heimatlied auf neue, digitale Weise. Der Eitorfer Heimatverein und die Gemeinde Eitorf hatten zu der Mitmachaktion eingeladen. Jeder, der Lust hatte, konnte zu einer Internet-Vorlage einfach seine Version einsingen und per Handy-Video aufnehmen. Markus Wolters - vielen Sängerinnen und Sängern als bewährter Chorleiter und Organist der Evangelischen Kirche in Eitorf bestens bekannt - übernahm die Anleitung des virtuellen Chores. Aus vielen kleinen eingesandten Clips wurde anschließend am Computer das hübsche Video zusammengefügt, das nun unter www.eitorf-kultur.de zu sehen ist. "Ich glaube man sieht und hört dem Video an, dass die Gemeinschaftsaktion jedem viel Spaß gemacht hat", freut sich Alwin Müller vom Heimatverein Eitorf e.V. "Wir würden uns freuen, wenn wir mit diesem Projekt einen Impuls für die musikalische Vielfalt unserer Gemeinde gegeben haben und wenn aus dem Funken ja vielleicht noch ein musikalisches Feuerwerk entfacht! "

1951 entstand das Heimatlied "Eitorf an der Sie" mit dem Text von Philipp Weber zur Melodie "Am alten Schloßturm".Philipp Weber, genannt "Philippo" war es, der nach Heimkehr aus dem Krieg und Gefangenschaft ein Heimatlied dichtete und es zur Fastnacht 1951 in Halft erstmalig vorstellte.

Philipp Weber, geb. 3.11.1909 war Sänger beim MGV Eintracht Halft seit 1925 und verstarb im Januar 1995. Er gehörte zu den Sängern, die in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg mit großem persönlichem Einsatz den Verein wiederbelebten und in den Folgejahren wesentlich mitprägten. Er gehörte auch zu den aktiven Sängern die 1982, 1987 u. 1993 den Titel "Meisterchor im Sängerbund NRW" erfolgreich erhalten haben.

Erhalt und Pflege des regionalen Liedgutes nimmt neben den Eitorfer Chören auch der Eitorfer Heimatverein e.V. in den Blick. Heimatverein und Kulturbüro der Gemeinde Eitorf präsentieren hier ein besonderes Schätzchen von volkskundlichem Wert in neuer, digitaler Form als Mitmachprojekt.

Der schöne, vielgesichtige Chor zeigt, wie viel Spaß gemeinsames Singen machen kann. "Am besten funktioniert das langfristig übrigens in einem der vielen interessanten Eitorfer Chöre", ist sich der Kulturbeauftragte der Gemeinde, Thomas Feldkamp sicher. In den Vereinen tüftelt man bereits erfolgreich an Corona-konformen digitalen Proben und Konzerten.

Nun wünschen wir viel Spaß an und mit unserem alten Heimatlied in zeitgemäßem Outfit.

Alwin Müller für den Heimatverein Eitorf e.V.
und Thomas Feldkamp, Kulturbeauftragter der Gemeinde Eitorf

Quelle: Gemeinde Eitorf unter www.eitorf.de
         

Kachelvideo: Eitorf-Lied



Version des Eitorfer Gesangvereins



 
Quelle: Gemeinde Eitorf unter www.eitorf.de


Heimatlied

Text: Philip Weber

Et jitt en Städchen üverall bekannt.
Met nette Mädche he im Siegerland.
Dren deit mer singe, schunkle wie noch nie.
Dat es unser schönes Eitorf an der Sie.

Doch wär no Johren jetze kütt zoröck,
der wit vermisse, he manch ahles Stöck.
Manch ahles Hüsche, fink mehr ja nit mieh,
dat domols stond in Eitorf an der Sie.

Als op dem Maatplatz stund so schön un schlank,
seit ahler Zigge von Efeu grön umrank.
Wenn ech dran denke deit dat Hätz mir wieh.
Du ahle Turm in Eitorf an der Sie.

Herrlich em Summer du mit dingem Park.
Tausendjährige Eichen, schattig un su stark.
Em deevste Winter, wenn Du wieß vor Schnie,
bes Du et schönste mein Eitorf an der Sie.

Su lang deit drive, he die Sie vorbei,
dun mir dir blive, Eitorf immer treu.
Wo mer och wunne,klingt die Melodie
Heimat, leeve Heimat, Eitorf an der Sie.

         

Video zum Üben und Mitsingen mit Markus Wolters

Klappt schon ganz gut, macht Spaß und ist nicht schwer.

| Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum |